Kurse für weniger
Erfahrene


Die Grundtechnik erlernen

Beim Boulespiel erlebt man schnell erste Erfolge. Vielleicht besiegt man im ersten Spiel sogar jemanden, der schon einige Zeit spielt. Man könnte denken: „Das ist ja einfach.“ oder „Hab ich ein Talent!“
Nun der Punkt, an dem man feststellt, dass die hohe Kunst nicht darin liegt mal einen gelungen Wurf zu schaffen, sondern einen solchen Wurf wiederholbar zu machen und es folgt die Demut.
Dann beginnt man nachzudenken und zu tüfteln, wie man seinen Bewegungsablauf anpassen könnte, die Hand anders halten, irgendwie anders werfen.

Man schaut sich bei anderen, bei denen es ganz gut klappt, etwas ab und man bekommt mal mehr und mal weniger gute aber immer unterschiedliche Tipps, bis man gar nicht mehr weiß, was man machen soll, wie man werfen soll.

Hier setzt ein gezieltes Training an. In dem Training finden die Teilnehmer*innen Antworten auf ihre Fragen zur Kugelhaltung, zum Bewegungsablauf und zu vielem mehr. Folgt man einem Technikleitbild, kann man sich stetig verbessern seine Bewegung über Jahre hinweg kultivieren. Das „Rumprobieren“ hat nun ein Ende und man spielt viel konstanter.

Halbtägige Kurse Legen

Diese Kurse sind ideal, um eine Anleitung zur Technik und für ein Feedback, zu Haltung und Bewegung . Die Kurse gehen jeweils über 5 Stunden a 45 min.

In dieser Zeit erhält jede(r) Teilnehmer(in) mehrfach individuelle Rückmeldung, Bewegungsanleitungen und wird in Bezug auf mögliche Bewegungsfehler aktiv korrigiert. Nach dem Kurs haben die Teilnehmer*innen Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen Bewegungsablauf und Verhalten der Kugel gewonnen. Die eigene Bewegung wird dadurch gezielter und besser ausgeführt. Sie erhalten neue Impulse für das eigene Training im Heimatverein.

Halbtägige Kurse Schießen

Diese Kurse sind ideal, um eine Anleitung zur Technik und für ein Feedback, zu Haltung und Bewegung . Die Kurse gehen jeweils über 5 Stunden a 45 min.

In dieser Zeit erhält jede(r) Teilnehmer(in) mehrfach individuelle Rückmeldung, Bewegungsanleitungen und wird in Bezug auf mögliche Bewegungsfehler aktiv korrigiert. Nach dem Kurs haben die Teilnehmer*innen Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen Bewegungsablauf und Verhalten der Kugel gewonnen. Die eigene Bewegung wird dadurch gezielter und besser ausgeführt. Sie erhalten neue Impulse für das eigene Training im Heimatverein.